Institut aktuell Wer wir sind Fortbildung Forschung Sammlungen Publikationen
Artendatenbank
Sie haben die Seite Naturkunde-Institut / Wer wir sind / Mitarbeiter geöffnet
Unsere Mitarbeiter
  Wer wir sind
  Mitarbeiter
  Partner
Mitwirkung auf ehrenamtlicher Basis

Die Mitarbeiter am Naturkunde-Institut Langstadt arbeiten auf ehrenamtlicher Basis und beweisen so ihr Engagement für die Weitergabe von Wissen und Qualifizierung im Naturschutz für alle.

Bild D. Diehl Dipl.-Biol. Dirk A. Diehl, Langstadt
Ehrenamtliches Engagement zur zielgerichteten Erfassung von Pflanzen- und Tierarten seit 1982 (Beiträge zu Unterschutzstellungsanträgen für Schutzgebiete). Studium der Biologie an der TU Darmstadt, 1991 Diplomarbeit über eine Wochenstube der Breitflügelfledermaus. Freiberuflich tätig als Biologe. Diverse Veröffentlichungen insbesondere über Fledermäuse, aber auch Beobachtungen aus der Vogelwelt, Insektenfunde und naturschutzfachliche Untersuchungen.
Mitwirkung in verschiedenen faunistischen Arbeitsgruppen (u.a. Stechimmen, Falter, Libellen, Springschrecken, Fledermäuse)

Aufgaben im Institut: wissenschaftliche Leitung, Fortbildungsangebote, Sammlung, Feldforschung
D. Diehl, Bild: Susanne Diehl
Bild S. Diehl Susanne Diehl, Langstadt
Gelernte Buchhändlerin mit ehrenamtlichem Engagement zur Erfassung von Fledermäusen seit 1986. Erlernte ab 1991 verschiedene Erfassungsmethoden bei BIOLOGO. Langjährige Sammlungsbetreuung im Institut, bis ihr mit dem Betrieb des Antiquariats vom Förderwerk Natur e.V. und der Betreuung des Projektes Mausohr-Bahnhof Mümling-Grumbach neue Arbeitsschwerpunkte zuwuchsen.

Aufgaben im Institut: Erfassungen, Aufbereitung von Proben.

S. Diehl. Bild: Dirk Diehl
Leider kein Bild vorhanden Berend Koch, Mörlenbach
Vielfach ausgezeichneter Präparator an der TU Darmstadt.

Aufgaben im Institut: Als ausgebildeter Präparator Beratung und Mitwirkung bei der Gestaltung von Ausstellungen, Unterstützung bei der Sammlungskonservierung.
Dr. U. Koch, Bild: B. Koch Dr. rer. nat. Ute Koch, Mörlenbach
Studium der Biologie an der TU Darmstadt. 1987 Diplomarbeit über die epigäische Fauna von Spargelfeldern und deren Umgebung in der Region Starkenburg. 1991 Promotion über die Auswirkungen entomophager Nematoden auf die Bodenfauna veschiedener Biotope. Mitarbeit im J. Kühn-Institut - Institut für biologischen Pflanzenschutz, sowie freiberufliche Tätigkeiten im Bereich Naturpädagogik und Faunistische Gutachten. Seit 2011 Mitwirkung am Modul "Biodiversität und Phylogenie" - Teil Tiere (seit 2013 eigenverantwortlich) an der TU Darmstadt. Veröffentlichungen über Käferfauna und Schwebfliegen.

Aufgaben im Institut: Bestimmungsarbeiten Käfersammlung, Mitwirkung bei Feldarbeiten
U. Koch, Bild: Berend Koch
Y. A. Lücke, Bild D. Diehl Dipl.-Biol. Yvonne A. Lücke, Schaafheim
Studium der Biologie an der TU Darmstadt und der Universität Marburg. 2006 Diplomarbeit über die Regenerationsfähigkeit von Wacholderheiden mit Schwerpunkt auf genetischer Diversität. Freiberuflich tätig als Biologin. Veröffentlichungen zu Ergebnissen ihrer Diplomarbeit und aus der Artendatenbank.

Aufgaben im Institut: Datenpflege Artendatenbank, Fortbildungsangebote, Feldforschung
Y. A. Lücke, Bild: Dirk Diehl
Der Hund Tequila, Bild D. Diehl. Tequila, Schaafheim
Studium der Gerüche an allen Ecken, zunächst im Ausland und setzte ihre Geruchsstudien in Deutschland fort. Inhaberin des Betteldiploms. Freiberuflich tätig als Kartierbegleithund.

Aufgaben im Institut: Gemütsaufhellung für Seminarbesucher, Spezialistin im Auffinden von Huftierkot und Aas.
Schmuckbild Wickler mit Gras
Tequila. Bild: Dirk Diehl
Zum Seitenanfang Seitenübersicht Impressum Datenschutzerklärung Kontakt